Rückblick auf G20 & ASEAN-Gipfel: Neue Machtzentren im indo-pazifischen Raum

Fokus auf Kambodscha: ein Wahljahr ohne Veränderungen?

Mit 120 von 125 Sitzen im Nationalparlament wurde die Cambodian People’s Party (CPP) erneut zur stärksten Partei bei den Wahlen im Juli diesen Jahres. Ein Wahljahr ohne Veränderungen in Phnom Penhs Einparteienstaat? Auf den ersten Blick sieht alles danach aus. Aber die Machtübergabe von Langzeitherrscher Hun Sen an seinen Sohn dürfte zu politischen Veränderungen in Kambodscha führen und auch Auswirkungen auf die Region haben. Über die jüngsten Entwicklungen diskutieren deutschsprachige Experten, die uns ein Fenster zum Land öffnen.
weiterlesen
Papiertiger oder Kurswechsel? Deutschlands China-Strategie

Papiertiger oder Kurswechsel? Deutschlands China-Strategie

Die Diskussionsveranstaltung untersucht, ob das 60-seitige Strategiepapier der Bundesregierung eine neue Ausrichtung der deutschen Außenpolitik gegenüber China andeutet, insbesondere in Bezug auf pragmatische Kooperationen wie den Klimaschutz. Weiterhin werden die Vorbereitungen deutscher und europäischer Unternehmen mit Aktivitäten in China auf mögliche Veränderungen, die Harmonie zwischen Politik und Wirtschaft sowie politische Rahmenbedingungen im Kontext von "De-Risking" und Diversifizierung beleuchtet. Die Diskussion berücksichtigt auch die Abstimmung zwischen Deutschland und der EU, erwartete Reaktionen Chinas und die Notwendigkeit von Vorbereitungen seitens Deutschlands und der Europäischen Union.
weiterlesen
Fokus auf Japan: G7 Vorsitz, innere Reformen und geopolitische Herausforderungen

Fokus auf Japan: G7-Vorsitz, innere Reformen und geopolitische Herausforderungen

Die Diskussionsveranstaltung nimmt die Prioritäten der japanischen G7-Präsidentschaft in den Blick und diskutiert Tokios politische Positionierung in einer sich abzeichnenden multipolaren Welt. Das „Land der aufgehenden Sonne“ steht vor wirtschaftlichen Herausforderungen und einer grundlegenden Anpassung geopolitischer Interessen. Unter Premier Kishida setzt Japan seinen eigenen außenpolitischen Umbruch fort.
weiterlesen

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Newsletter der Asienbrücke.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und möchten einen Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse vermeiden. Ihre E-Mail-Adresse wird nur zum Versand des Newsletters verarbeitet. Nach dem Absenden Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatisch generierte E-Mail, die einen Link zur Bestätigung der Newsletter­bestellung enthält. Erst wenn Sie diese Seite aufrufen, wird die Bestellung wirksam. Sie können Ihre Ein­willi­gung jederzeit zurückziehen und sich wieder vom Newsletter abmelden. Der Widerruf kann insbesondere durch Klick des Abbestelllinks in den zugesandten Nachrichten erfolgen.