Meldungen & Publikationen

Veranstaltungen
Gespräch mit Generalkonsul von Indien für Süddeutschland, Bayern und Baden-Württemberg Herrn Mohit Yadav

Gespräch mit Generalkonsul von Indien für Süddeutschland, Bayern und Baden-Württemberg Herrn Mohit Yadav

indischen Generalkonsul Mohit Yadav für Süddeutschland, Bayern und Ba-Wü
Gespräch mit Generalkonsul von Indien für Süddeutschland, Bayern und Baden-Württemberg Herrn Mohit Yadav

Gespräch mit Generalkonsul von Indien für Süddeutschland, Bayern und Baden-Württemberg Herrn Mohit Yadav

von
267 267 people viewed this event.

Treffen mit dem Generalkonsul von Indien für Süddeutschland, Bayern und Baden-Württemberg Herrn Mohit Yadav.

Deutschland ist Indiens wichtigster Handelspartner innerhalb der EU und sechstwichtigster Handelspartner im weltweiten Vergleich. Seit Beginn der indischen Reformpolitik und Öffnung der indischen Wirtschaft 1991 hat das bilaterale Handelsvolumen schnell zugenommen.

Wichtige Aspekte unseres Gesprächs waren neue Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten am Wirtschaftsstandort Indien. Die Wirtschaftsbeziehungen zu Indien haben in den letzten Jahren deutlich an Dynamik, und Intensität gewonnen.

Deutschland ist der siebtgrößte ausländische Direktinvestor in Indien seit Januar 2000. Die gesamten Investitionen aus Deutschland in Indien zwischen 2000 und 2022 belaufen sich auf ungefähr 13 Milliarden Euro. Es existieren mehr als 1600 deutsch-indische Kooperationen und über 600 deutsch-indische Joint Ventures. Verschiede Programme haben das Ziel, Geschäfte in Indien noch weiter zu erleichtern, so das Fast-Track-System für deutsche Firmen und das Make in India Mittelstand Programm.

Umgekehrt haben sich indische Investitionen in Deutschland in den vergangenen Jahren stark erhöht. Indische Firmen haben über 6,5 Milliarden Euro in Deutschland investiert, vornehmlich in den Bereichen IT, Automobil, Pharma und Biotechnologie. Heute betreiben bereits mehr als 200 indischen Firmen Geschäfte in Deutschland.

Indien und Deutschland ergänzen sich in wirtschaftlicher Hinsicht hervorragend und jeder Schritt zur Realisierung von enger Zusammenarbeit kann für beide Länder nur ein Gewinn sein.

Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, besuche den folgenden Link:

 

Date And Time

15. Februar 2023

Share With Friends

Facebook
Twitter
LinkedIn

Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Newsletter der Asienbrücke.

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und möchten einen Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse vermeiden. Ihre E-Mail-Adresse wird nur zum Versand des Newsletters verarbeitet. Nach dem Absenden Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatisch generierte E-Mail, die einen Link zur Bestätigung der Newsletter­bestellung enthält. Erst wenn Sie diese Seite aufrufen, wird die Bestellung wirksam. Sie können Ihre Ein­willi­gung jederzeit zurückziehen und sich wieder vom Newsletter abmelden. Der Widerruf kann insbesondere durch Klick des Abbestelllinks in den zugesandten Nachrichten erfolgen.